INFORMATIONEN ZUM WELPENKAUF

zurück

Hundehütte

Noch ist diese kleine Fellhütte die richtige Kuschelhöhle für den 8 Wochen alten Irish Wolfhound,
aber bald nicht mehr ....



Die "Hundehütte" wird vom Grundriß her eher Zimmergröße annehmen.
Ich werde Ihnen hierzu ausführliche Anleitungen geben: Mindestgröße etwa 1,30 x 1,60 m, zusätzlich Windfang 1,30 x 1,00 m, bei einer Höhe von nicht unter 1,30 m und einer entsprechenden Isolierung ergibt sicherlich schon die Größe eines Spielhauses für ihre Kinder!
Ein entsprechender Platz im Garten muß also vorhanden sein. Oder der Hund bekommt seine Übernachtung ganz im Haus angeboten, was durchaus möglich ist.

 


Am günstigsten ist der Bau einer Hütte innerhalb eines Schuppens o.ä. Dadurch ist im Winter bereits eine höhere Umgebungstemperatur als nur bei einer im Freien stehenden Hütte gesichert.

Die Einstiegsbreite sollte nicht unter 50cm und die Höhe etwa 90cm betragen, denn der Hund wird die Hütte am Tag bis zu 50x betreten und verlassen. Eine zu geringe Höhe wird eine gesenkte Kopfhaltung fördern und ein zu schmaler Einstieg birgt die Grfahr von Verletzungen.
Der Windfang sichert eine höhere Temperatur im Schlafraum. Die Öffnung des Windfangs sollte sich nicht gegenüber der Schuppentür befinden.
Im Schlafraum muss sich der Hund bequem strecken können, im ausgewachsenen Alter benötigt der Rüde dafür durchaus eine Fläche von etwa 1,40m x 1,20m als Mindestmass! Natürlich sind die Wände und der Boden entsprechend.
Das Dach ist nach Möglichkeit als Einstieg für Herrchen zu gestalten, oder möchten Sie auch durch den für uns Menschen engen Einstieg für den Hund, dafür nutzen??

Und beachten Sie beim Bau der Hütte:
Noch besser ist bei der Haltung e i n e s Hundes, wenn Ihr Liebling im Wohnbereich von Herrchen und Frauchen wohnen darf.